Staffel 4 | Episode 2 – Alain Köslich vs. Samuel Gloor

  • Home
  • Köche
  • Staffel 4 | Episode 2 – Alain Köslich vs. Samuel Gloor

IN DER BLAUEN ECKE

► Alain Köslich, 26, Küchenchef im Hotel Ambiance (Zermatt)

Alain hat vor eineinhalb Jahren zusammen mit seiner Schwester die Führung des elterlichen Betriebs, dem Hotel Ambiance in Zermatt übernommen. Neben seiner Tätigkeit als Küchenchef absolviert er derzeit die Hotelfachschule in Luzern.

Alain bereitet in seiner Küche vor allem eurasische Gerichte zu – mit frischen mediterranen Produkten aus dem Tessin und einem Hauch von asiatischen Gewürzen. Im Frühjahr war er auf einer Foodscouting-Tour in Thailand und hat sich dort reichlich Inspirationen geholt. Er beschreibt seinen Kochstil als vielfältig, da es ihm sehr viel Freude bereitet, verschiedene Geschmäcker miteinander zu kombinieren. Sein Motto ist, den Gästen etwas zu bieten, was sie zuhause nicht haben. Bei ihm steht das Fleisch im Zentrum, weshalb er bei seinen Kreationen oftmals auf Stärkebeilagen verzichtet und lieber auf leichte Beilagen setzt.

IN DER ROTEN ECKE

► Samuel Gloor, 23, Gründer des Gastronomieprojekts «Release»

Samuel zieht derzeit sein eigenes Gastronomieprojekt «Release» auf, das nachhaltiges, qualitatives und flexibles Fast Food anbietet. Das Konzept für diese Ernährungsphilosophie hat er selbst entwickelt. Zuvor war Samuel als Küchenchef in Winterthur tätig.

Samuel wurde mit seinem früheren Betrieb dank seiner ideenreiche Küche, seinem unermüdlichen Engagement und seiner kreativen Arbeitsweise jüngst in die weltgrösste gastronomische Vereinigung, die Chaîne des Rôtisseurs, aufgenommen. Er beschreibt seinen Kochstil als natürlich mit einem gewissen Überraschungseffekt. Sein Credo ist «Produkt bleibt Produkt». Er ist ein bodenständiger und dennoch kreativer Koch. Oftmals interpretiert er alte Gerichte neu – beispielsweise mit neuen Kochtechniken und garniert diese speziell aus. Er setzt auf eine marktfrische, innovative Küche und auf lokale Produkte aus der Region.

Tags: