Vorrunde 1: Rezept von Thomas H.

Vorspeise

300g Bürgermeisterstück
50g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
50g Kräuter (Petersilie/Liebstöckel)
1 Limette
Salz, Pfeffer und Paprika
1 EL Dijonsenf
4 EL Paniermehl
1 Ei
300g Blattsalat
1 Frühlingszwiebel
100g Pilze
1/2 Peperoni
2 EL Sojasauce
3 EL Sesamöl
1 Limette
1 El Olivenöl
2 EL Weisser Balsamico

Pattys:
Bürgermeisterstück fein schneiden oder durch den Fleischwolf (5mm Scheibe) lassen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, andünsten und abkühlen lassen. Kräuter hacken, Fleisch und Zwiebeln zusammen mischen. Senf, Salz, Pfeffer, Paprika, Ei und Paniermehl dazugeben und mit Limettenabrieb abschmecken. Pattys formen und dann auf beidenSeiten bei mittlerer Hitze vier Minuten anbraten.

Salatbouquet:
Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Pilze putzen, je nach Grösse halbieren.
Peperoni in Streifen schneiden und mit den Pilzen zusammen bei starker Hitze kurz goldbraun braten. Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden.

Dressing:
Sojasauce, Sesamöl, Olivenöl, Balsamico und Limettensaft vermischen. Den Salat darin wenden und anrichten, Pilze-Peperoni Mischung und Frühlingszwiebel darauf geben.
Lauwarm auf die Pattys geben und mit frischen Kräutern garnieren.

Hauptspeise

1 Blutwurst
1 Leberwurst
150g Mehl
1 Ei
50ml Mineralwasser
50g Kurkuma frisch
300g Hagebutten
200ml Wildfond
150g Butter
1/2 Zwiebel
100ml Rotwein
1 Karotte
1 Pastinake
Salz, Pfeffer und Muskat
1 EL Rapsöl
1 EL Zucker
100ml Gemüsefond

Blut- und Leberwurst:
Blut- und Leberwurst 15-20 Minuten im Wasser sieden.

Kurkuma-Spätzle:
Kurkuma schälen, weich kochen und dann fein hacken. 100g Mehl, 1 Ei, Mineralwasser, 1 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer und Muskat zu einem Teig schlagen bis er Blasen wirft, und 20 Minuten stehen lassen.
In kochendes Salzwasser durch ein Spätzle Sieb streichen, oder auf einem Brett abschieben. Im Eiswasser runterkühlen, vor dem Servieren in Butter warm schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gemüse:
Karotte und Pastinake schälen, in 50g Butter und 1 EL Zucker schön andünsten. Mit Gemüsefond
auffüllen und knackig garen, Flüssigkeit einkochen und glasieren.

Hagebutten-Jus:
Hagenbutten waschen und halbieren. Im Wasser sehr weich einkochen zu einem dicken Chutney, in den Mixer und durch ein feines Sieb passieren. Zwiebel fein hacken und in 50g Butter andünsten, mit Mehl bestäuben und Rotwein ablöschen. Rotwein einkochen und mit Wildfond auffüllen, kurz einreduzieren. Den Jus mit den passierten Hagebutten, Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. ein bisschen einreduzieren je nach Dicke.